Die ideale Wallbox für Ihr Elektroauto finden: Welche Wallbox ist die Richtige?

Die Auswahl der richtigen Wallbox für Ihr Elektroauto kann eine Herausforderung sein. Es gibt immer verschiedenere Optionen auf dem Markt, die sich teilweise kaum voneinander unterscheiden. Die Wallbox sollte nicht nur zu Ihrem Fahrzeug passen, sondern zu Ihren Ladebedürfnissen und Ihrem Lebensstil. Ob Sie eine schnelle Ladung bevorzugen oder Wert auf eine einfache Bedienung legen, die richtige Box kann Ihren Alltag erheblich erleichtern.

Inhaltsverzeichnis

Dank des Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetzes (WEMoG) haben jetzt sowohl Eigentümer als auch Mieter das Recht, eine Ladesäule zu installieren. Dies erleichtert nicht nur die Entscheidung für eine Wallbox, sondern unterstützt aktiv den Ausbau der Elektromobilität in Deutschland. Mit einer Wallbox, die per App steuerbar ist, behalten Sie den Überblick über den Ladevorgang, den Energieverbrauch und die anfallenden Stromkosten.

Was ist beim Kauf einer Wallbox für mein E-Auto wichtig?

Im Internet stoßen Sie auf unterschiedlichste Modelle und Optionen, die Ihnen den Alltag erleichtern könnten. Sie sollten sich im Vorfeld über Ihre persönlichen und individuellen Anforderungen Gedanken machen. Im Folgenden haben wir Ihnen einige wichtige Kriterien zusammengeführt. 

1. Lieferumfang und Montage beim Kauf einer eigenen Wallbox beachten 

Die Installation einer Wallbox kann je nach Hersteller unterschiedlich komplex sein. Einige Modelle bieten einen umfassenderen Lieferumfang. Das könnte den Installationsprozess vereinfachen. Achten Sie darauf, dass alle notwendigen Komponenten enthalten sind. Prüfen Sie vorab, ob eventuell zusätzliche Installationsservices benötigt werden. Hier ist die Frage, was Sie selbst im Lieferumfang haben möchten. Reicht Ihnen die Wallbox inklusive Montage- und Bedienungsanleitung? Oder suchen Sie nach einem Set, indem das Ladekabel mit Stecker und Steckerwandhalterung enthalten ist? 

2. Die Sicherheit der Ladestationen

Ein zentrales Element bei der Auswahl einer passenden Wallbox ist die Sicherheit der Ladestation. Modelle mit integrierten Sicherheitsfunktionen wie Fehlerstromerkennung oder Überhitzungsschutz gewährleisten nicht nur maximale Sicherheit, sondern auch den Schutz Ihres Fahrzeugs. Sie sollten sich im Vorfeld darüber informieren, welche Sicherheitsstandards Ihre Ladestation haben soll. Hier sollten Sie auch keine finanziellen Abstriche machen, sondern lieber auf wichtige Sicherheitsfunktionen achten.

3. Ladeleistung der Wallbox

Die Auswahl der richtigen Ladeeinrichtung ist entscheidend für die Effizienz und Bequemlichkeit beim Laden Ihres Elektrofahrzeugs. Wallboxen mit Leistungen von 11 bis 22 kW setzen voraus, dass Ihr Zuhause über eine Dreiphasenstromversorgung (umgangssprachlich: Starkstrom) verfügt. Die Installation solcher Hochvolt-Systeme ist ausschließlich von fachkundigen Elektrikern durchzuführen. Eigeninstallationen sind nicht nur gefährlich, sondern können bei Unfällen auch versicherungstechnisch problematisch sein. Professionelle Elektriker erkennen Sie am Logo ihrer Elektroinnung. Sie gewährleisten, dass Ihr Zuhause die technischen Anforderungen für eine Wallbox erfüllt, inklusive der Installation notwendiger Sicherheitsmaßnahmen.

Die Entscheidung für die Kapazität Ihrer Wallbox sollte basierend auf Ihren individuellen Bedürfnissen und den Möglichkeiten Ihres Elektroautos getroffen werden. Wallboxen variieren in ihrer Leistung von 3,7 kW bis 22 kW, wobei eine höhere Ladeleistung ein schnelleres Aufladen ermöglicht. Dies ist besonders nützlich für Besitzer mit hohem Mobilitätsbedarf oder solche, die häufig längere Strecken zurücklegen. Bitte beachten Sie, dass Ihr elektrisches System zu Hause eventuell angepasst werden muss. Wenn Sie eine höhere Ladeleistung benötigen oder Ihr Fahrzeug nicht mit den höchsten verfügbaren Ladeleistungen kompatibel ist, sollten Sie sich einen Experten oder eine Expertin zurate ziehen.

4. Weitere Funktionen und Ausstattung

Die Funktionalität variiert stark zwischen verschiedenen Ladestationen. Sie sollten sich für eine Box entscheiden, die Ihren täglichen Bedürfnissen entspricht. Sei es eine variable Ladeleistung oder die Möglichkeit zur Fernsteuerung via App. Eine gut gestaltete Benutzeroberfläche oder ein intuitives Kabelmanagement können den Unterschied in der Alltagsnutzung ausmachen.

Eine per App steuerbare Wallbox verschafft Ihnen Flexibilität beim Laden Ihres E-Autos. In der App können Sie können unter anderem den Ladevorgang überwachen oder die Ladeparameter anpassen. Sie können die Ladeleistung variieren und einen Timer stellen, wann Ihr Elektrofahrzeug geladen werden soll (bspw. abends ab 22 Uhr). Diese Features können je nach App variieren. 

5. Schnellladung und geringerer Stromverbrauch: Ihre Ladestation lädt Ihr Elektroauto wesentlich schneller

Sie können E-Autos mit einer herkömmlichen Schuko-Haushaltssteckdose laden; dies kann bis zu 24 Stunden zur vollständigen Ladung dauern. Mit einer Ladestation lädt der Akku fünf- bis zehnmal schneller. Dies ist ein deutlicher Komfort. So verbrauchen Sie deutlich weniger Strom. Zudem können Sie ihr Elektroauto mit Überschussladen Ihrer PV-Anlage aufladen. 

Was kosten Wallboxen in der Anschaffung? Laden zu Hause einfach gemacht

Wenn Sie eine Wallbox kaufen möchten, spielt neben den unterschiedlichen Funktionen und Ausstattungen, auch der Preis eine wichtige Rolle. Aber was beeinflusst den Preis einer Wallbox und mit welchen Kosten müssen Sie rechnen?

Zunächst variiert der Preis einer Wallbox je nach Hersteller, Modell und den integrierten Funktionen. Einfachere Modelle sind bereits ab etwa 500 € erhältlich, wie der Tesla Gen 3 Wall Connector. Diese bieten grundlegende Funktionen und sind für viele Nutzer vollkommen ausreichend.

Für fortschrittlichere Modelle mit zusätzlichen Features müssen Sie mit höheren Preisen rechnen. Die Pulsar Plus 11KW mit 5 m Ladekabel von Hyundai beispielsweise liegt derzeit bei ca. 800 €. Somit zählt diese Box zu den teureren Optionen auf dem Markt. 

Neben den Anschaffungskosten fallen jedoch noch weitere potenzielle Kosten an:

  • Installation: Die Installation einer Wallbox kann je nach Umfang der notwendigen Arbeiten zwischen 200 und über 1000 € kosten.
  • Wartung: Während viele Wallboxen kaum Wartung benötigen, können regelmäßige Updates oder Checks kleinere Kosten verursachen.
  • Stromtarif: Der Energieverbrauch Ihrer Wallbox wird Ihre Stromrechnung beeinflussen. Hier lohnt es sich, Tarife zu vergleichen.

Die Auswahl der richtigen Box hängt nicht nur von Ihren persönlichen Bedürfnissen ab. Vor dem Kauf oder der Installation einer Wallbox sollten Sie sich ein Bild über den finanziellen Aufwand machen. 

 

Die richtige Wallbox für zu Hause in Bremen finden 

Die Suche nach der idealen Wallbox für Ihr Elektroauto mag auf den ersten Blick komplex erscheinen. Mit dem richtigen Partner an Ihrer Seite wird diese Herausforderung zu einer bereichernden Erfahrung. In Bremen zeichnen wir uns durch persönliche und individuelle Betreuung aus, die jede elektrische Herausforderung zuverlässig meistert. Unser Ziel ist es, durch höchste Qualitätsstandards und kundenorientierte Lösungen erstklassige Kundenzufriedenheit zu gewährleisten. Gemeinsam finden wir die Wallbox, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Vertrauen Sie auf unsere Expertise und machen Sie den Schritt in eine nachhaltige Zukunft mit der perfekten Wallbox für Ihr Zuhause.

FAQ: die richtige Wallbox finden

In unserem FAQ-Bereich finden Sie Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Wahl der richtigen Wallbox.

Wie wähle ich die richtige Wallbox?

Beim Wählen der richtigen Box sollten Sie neben der Ladeleistung (meist zwischen 11 kW und 22 kW) auch auf die Kompatibilität mit Ihrem Elektroauto-Modell achten. Wallboxen mit 22 kW bieten theoretisch eine doppelt so schnelle Ladung, jedoch hängt die tatsächliche Ladezeit von verschiedenen Faktoren, wie der Kapazität der Batterie des E-Autos oder der elektrischen Infrastruktur ab.

Das Laden an einer Wallbox ist gegenüber einer herkömmlichen Haushaltssteckdose definitiv vorzuziehen. Die Wallbox bietet nicht nur kürzere Ladezeiten und mehr Sicherheit, sondern ist langfristig auch kosteneffizienter.

Eine Wallbox dient dazu, ein Elektroauto bequem, sicher und schnell aufzuladen. Sie gewährleistet eine optimierte Ladezeit. Außerdem hilft sie, die Kosten für den Ladevorgang im Vergleich zum Laden an einer normalen Steckdose zu reduzieren.

Wichtige Aspekte beim Kauf einer Wallbox sind der passende Ladestecker für Ihr E-Auto, die gewünschte Ladeleistung, die Art des Ladekabels, relevante Zusatzfunktionen wie App-Steuerung sowie die Installationsmöglichkeiten bei Ihnen zu Hause.

Teile diesen Artikel:

Weitere Artikel

Schwarze Wallbox, die an einer hölzernen Garagenwand befestigt wurde.

Wallbox installieren: Voraussetzungen für eine E-Auto Ladestation zu Hause

Eine der häufigsten Fragen unserer Kunden: „Welche Voraussetzungen muss ich für eine E-Auto-Ladestation bei mir zu Hause erfüllen?“ Die Antwort ist leider nicht ganz so einfach. Es gilt, eine Vielzahl von Faktoren und gesetzlichen Rahmenbedingungen zu beachten. In diesem Beitrag haben wir alles zusammengefasst, was Sie darüber wissen müssen.

Read More
Betriebsferien

Liebe Kunden, wir befinden uns vom 30.01.2024 bis zum 02.02.2024 in den Betriebsferien